Alles rund um das Thema Casemodding


Dein Gehäuse ist 08-15 und macht nix her? Du möchtest eine spezielle Farbe oder Ausstattung? Dein PC soll einen gewissen Look haben? Dann wird Modding dein Thema!

Hier wird angepasst, umgebaut, lackiert, foliert usw. was das Zeug hält. Mit Modding kannst du komplett nach deinen Wünschen und Fähigkeiten, dein Traumsystem erstellen bzw. anfertigen.

In diesem Zuge passen viele auch gleich Ihre Hardware farblich an und ergänzen das ganze mit einer Wasserkühlung. 


Hier versuchen wir, dir einen überblick über die Möglichkeiten zu verpassen. Infos und Tutorials werden im Laufe der Zeit auch dazu kommen. 

 


Beleuchtung

Die Beleuchtung ist meist das erste was verändert wird. Entweder durch hinzufügen einer generellen Beleuchtung, oder das "pimpen" mit RGB usw. 

Hier muss man aufpassen, da eine fehlerhafte Beleuchtung, schnell zu viel des guten wird. Hier links im Bild, ist ein negatives Beispiel.

Das System ist Weiß mit blauen Akzenten, diese gehen aber durch das blaue Licht, völlig unter. So sollte man es nicht machen. 

Mit weiß als Basis, kann man sein System perfekt in Scene setzen. 

Der Markt gibt neben LED Strips, LED Lüftern und Beleuchtungspaneelen, eine menge her für Individualitäten. 


Verkabellung

Wenn man dann seine Hardware schick gemacht hat, vielleicht sogar eine Wasserkühlung sein eigen nennt, und das Licht stimmt, bleiben noch die Kabel übrig. 

Hier muss das Modding nicht aufhören. Es gibt Extensions, die man an die originalen Kabel von Netzteil und Co anstecken kann, oder maßgefertigte Kabel, für modulare Netzteile. 

Hier kann man sich völlig austoben in unendlich vielen Farben.

Die beliebtesten Materialien sind Paracord oder Kunststoffsleeve.
Beide haben kleine Vor- und Nachteile, da kommt es auf den Persönlichen Geschmack an.

Paracord ist extrem fein gewebt und bietet durch das Textile, eine sehr weiche Haptik und feine Optik. Zudem bleiben die Kabel sehr geschmeidig, und man kann sie wunderbar, auch in engeren Bereichen verlegen. Leider sind sie etwas anfällig bei scharfen Kanten.

Kunststoffsleeve ist gröber gewebt, aber ebenfalls Blickdicht (bei Qualitätsware), fühlt sich gröber an und ist beim verlegen deutlich steifer. 
Dafür gibt es schöne UV Effekte und der Sleeve ist nicht so anfällig bei scharfen Kanten im Gehäuse. 

Das ganze kann man noch mit tollen Cable Combs aus Aluminium toppen, wie die Alphacool Eiskämme, welche in 4 Farben erhältlich sind. 


Gehäuse umbauten

Gehäuse umbauten, kommen in der Regel zum Einsatz, wenn man Platz schaffen will oder man zusätzliche Belüftungen benötigt usw.

Hier sind der Fantasie und den eigenen, handwerklichen Fähigkeiten, kaum Grenzen gesetzt. 

Sei es ein "invertes" also gedrehtes Mainboardtray, Fenster wo keine sind, Netzteilabdeckungen, Verkleidungen und vieles mehr sind hier Möglich. 

Mit etwas Geschick, kann man etwas spektakuläres auf die Beine stellen, auch als "Anfänger". 


Lackieren & Folieren

Eine weitere Form des Modding, ist das Lackieren, Folieren oder gar der Wassertransferdruck. 

Hiermit kann man maximale Individualität erreichen. Dein Traumgehäuse gibt es nur Schwarz, aber du möchtest Gelb. Kein Thema, trau dich, zerlege es soweit nötig, lackiere es Gelb und Lebe deinen Traum!

Wer sich nicht auf eine Farbe festlegen will, der kann auf Folien aus dem Werbe und KFZ Bereich zurückgreifen. Diese sind Formbar und passen sich so sehr gut an fast alle Gegebenheiten an, aber lassen sich entfernen, falls man mal keine Lust mehr auf den gewählten Look hat. 

Eine Mischung aus beidem ist der Wassertransferdruck. Diese kann nicht so ohne weiteres im Heimischen Keller oder der Werkstatt durchgeführt werden. gerade bei größeren Bauteilen, geht einem der Platz schnell aus. Beim Wassertransferdruck, hat man digital bedruckte Folien, die via eines Wasserbades auf das Objekt aufgetragen werden, und dann per Klarlack versiegelt werden. Ähnlich den abzieh Tattos die wir alle von Früher aus der Kaugummipackung kennen. 
So lassen sich auch tolle Optiken erzeugen, auch ohne teures Airbrush. Das Werkstück muss nur Wasserfest sein, somit kann man sich selbst bei Teilen der Peripherie austoben. 


Hardwaremodding

Passt das Board nicht ins Farbkonzept? Dein Grafikkartenkühler ist mit simplen Schwarz einfach zu eintönig? Den begehrten Arbeitsspeicher gab es nur in Rot statt Blau?

Dann wird es zeit, deine Hardware zu Modden.

 

ABER VORSICHT, DIE GARANTIE GEHT VERLOREN!

Das muss einem bewusst sein, so schön und toll es auch ist, aber man verliert bei diesem Modding in der Regel seine Garantie-,  und Gewehrleistungsansprüche.

Stört dich diese Tatsache nicht, lass deiner Fanatsie freien Lauf!


Casecons

Casecons sind quasi die Königsdisziplin im Modding.

Hier baut man nicht nur schlicht um, sofern man von schlicht reden kann, sondern man baut sich sein Gehäuse einfach selbst.

Egal ob man eine Scene aus einem Game nachstellen will, man Modellbaufreak ist, und seinen PC in einem Panzer haben will...es gibt schlichtweg keine Grenzen. Außer vielleicht das eigene Portmonee oder die handwerklichen Fähigkeiten. :D

Hier auf dem Bild zum Beispiel sieht man eine Con aus Beton, Stahl, Holz und Glas...und sehr Eindrucksvoll schwer mit über 100kg. 

In der Regel sieht man Casecons bei alten Hasen der Scene oder Modding Wettbewerben. Der Zeiteinsatz von Teils  mehreren 100-1000 oder mehr Stunden, machen das ganze Allerdings nicht unbedingt Alltäglich.